Sei auch du ein Bändiger und entscheide was du mit deinen Kräften tust.
 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Star Bucks Cafe

Nach unten 
Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
AutorNachricht
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Star Bucks Cafe   Do Jun 27, 2013 7:48 am

Das Starbucks Cafe ist ein sehr beliebtes Cafe, gerade unter Jugendlichen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kara McAllister
Feuer
Feuer
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Do Jun 27, 2013 8:02 am

-> k.v. Meer


Ich hatte mir was dickeres angezogen und war vorher schnell unter die Dusche geschlüpft. Ich wusste nicht, ob es ein Date war oder nicht. Ich hatte noch nicht so viele um das genau sagen zu können.
Ich wusste auch nicht so recht, was ich anziehen sollte.
Ich entscheid mich dann aber für mein Lieblingskleid. Es war Rot,wie meine innere Flamme und endete an den Oberschenkeln. Oben war es mit Spagettiträgern geschmückt und hatte einen angenehmen V-Ausschnitt. Darüber trug ich eine Jacke.
Dazu trug ich Pumps. Nun ja, sehr viel dicker als meinen Biki war es nicht, aber wenigstens war es trocken.
Hoffentlich war ich nicht zu aufgedonnert. Obwohl... ich lief eigentlich öfter in dem Kleid rum... Klar waz auf festivitäten, doch was solls. Wusste er doch nicht.
Ich lief auf das Café zu, konnte ihn aber noch niergendwo entdecken. War es schlimm, dass ich als erste da war? Oder war er schon drinnen?
Ich sollte einfach mal schauen gehen und mir nicht immer so Gedanken machen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Do Jun 27, 2013 9:57 am

cf: Meer - Der Strand

Ich kam also nach meinem kurzen Aufenthalt im Zimmer am Cafe an. Der Weg zum Tempel hatte wohl länger gedauert, aber ich musste nunmal einen anderen Weg gehen, wie ihn Kara ging. Doch ich schien Glück zu haben- ich traf meine Freundin nicht und konnteso ungestört zum Cafe gehen. Aber dort wartete nun bereits das Mädchen auf mich, was ich zu einem Kakao eingeladen hatte. Sie war eher da als ich, was ich erneut als peinlich einstufte. Eigentlich sollte ich zu erst da sein.. aber dieser Umweg shcien länger, als gedacht zu sein. Kurz seufzte ich, lächelte dann aber mild und kam wieter auf sie zu. Zu meiner Überraschung hatte sie sich doch ganz schön heraus geputzt. Nicht, dass ich sie vorher hässlich, unakttraktiv oder ungepflegt fand.. aber jetzt trg sie hohe Schuhe und ein Kleid, darüber eine Jacke. Es war schon ein anderes Bild als das zuvor, wo sie in einem Bikini am Strand rum lief. Sie sah wirklich schön aus, aber ich war doch wirklich noch immer überrascht. Ob si eimmer so herum lief? Oder hatte sie sich extra etwas heraus geputzt? Mein Lächeln wurde kurz größer. Für mich? Das wäre wirklich... niedlich. Irgendwie. Obgleich meine Freundin mich für diesen Gedanken köpfen würde.
"Hey..", sagte ich mild. "Gut siehst du aus", fügte ich hinzu und woltle es irgendwie eher beiläufig klingen lassen.. ansonsten war es falsch. Ich durft eihr keine Hoffnungen machen, falls sie denn in diese Richtung gehen würde.. ich war vergeben und das für immer.
 Ich machte die Tür auf und hielt si eihr auf, eben wie ein Gentleman. "Nach dir", sagte ich dann und lächelte weiterhin.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kara McAllister
Feuer
Feuer
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Do Jun 27, 2013 10:19 am

Da kam er. Locker und lässig. Er machte mir ein Kompliment, woraufhin mir das Blut zu Kopf stieg und meine Wangen sich rosa färbten.
"Danke..." sagte ich danb leise. Ob er es wohl so gemein hatte? Ich hoffze es.
Dann hielt er mir die Tür auf und ich schlüpfte durch.
Er folgte und wir setzten uns an einem Fensterplatz.
Es war ein niedliches Café.
"Ist wirklich lieb von dir, dass du mich zu einem... Kakao einlädst." Ich lächelte ihn an. Fast hätte ich Date gesagt. Aber das war es doch oder? Wir kannten uns eigentlich nicht und tranken zusammen in einem Café Kakao oder Kaffee, jenachdem was er trank.
Meine innere Flamme träumte verschmilzt vor sich hin, hin und weg von dem Mann, der kir gegenüber saß. Wirklich faszinierend.
Er schien sehr beruhigent auf mich zu wirken.
Ich sah mal davon ab, dass er wohl nicht mit mir auf dem Campus gesehen werden wollte. Ich konnte es ihm nicht verübeln. Ich fande nun wirklich nicht, dass ich eine Schönheit war.
Doch es war doch die Sache mit der Freundin. Aber dann würde er doch fremdgehen wenn dies ein Date war.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Do Jun 27, 2013 11:00 am

Irgendwie wurde mein Grinsen größer, als sie auf mein Kompliment hin rot wurde und sich bedankte. Sie schien nicht sonderlich oft Komplimente zu bekommen, sonst würde sie wohl gelassender reagieren. Aber das ganze hatte gleichzeitig etwas interessantes und niedliches. Anscheinend hatte si enoch nicht so sonderlich viel Kontakt zu Jungs, jedenfalls kam sie etwas unsicher rüber. Aber ich würde ihr die Sicherheit geben. Jedenfalls wollte ich das. So konnte sie irgendwann sie selbst sein, wenn sie ihren Traumprinzen fand. Sie würde sicher irgendwann ihren Traummann finden, immerhin war sie ein durchaus hübsches Mädchen. Aber ich dachte wieder etwas zu weit. Solche Gedanken brachten nur alles durcheinander und ich musste mich auf meine Freundin konzentrieren. Die Frau, mit der ich die nächsten jahre verbringen würde. Mehr oder weniger freiwillig. Ich hatte keine große Wahl, immehrin wollte ich meine kleine Schwester retten..
Wir gingen rien und setzten uns an einen Tisch, der am Fenster war. Sie meinte, dass es wirklich lieb von mir sei, sie einzuladen ich lächelte nur. Für mich war nichts dabei ein hübsches Mädchen zu einem Getränk einzuladen. Außerdem hatte ich wirklich angst, sie durch mein Verhalten genervt zu haben. Und so wollte ich es auch wieder gut machen. Ich schaute sie an und hatte nun näher die Möglichkeit, mir ihr Gesicht näher anzusehen. Es war hübsch. Genauso wie der Rest ihres Körpers. Vielleicht hatte sie auch schon längst den Traumprinzen gefunden? Innerlich seufzt eich. Und ich ging an die Hexe..
"Das mache ich doch gerne", sagte ich dann also lächelnd. Es würde wohl noch einen Moment dauern, bis eine Bedienung kam, um unsere Bestellung aufzunehmen.
"Und, möchtest du beim Kakao bleiben, oder doch etwas anderes?", fragte ich dann und hoffte so irgendwieein Gespräch zu starten..
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kara McAllister
Feuer
Feuer
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Do Jun 27, 2013 6:44 pm

Es war ein wenig verklemmt, doch es war keine peinliche Stille. Die Stille, wo man nur weg wollte. Es war eine angenehme Stille. Ich merkte das er mich musterte und musste leicht deswehen lächeln.
"Ja, ich bleibe bei dem heißen Kakao." gab ich ihm zurück.
"Sag mal, wenn es nicht zu aufdringlich ist. Darf ich fragen was du für ein Element du beherrschst? " Ich wollte nicht aufdringlich sein, war jedoch unheimlich neugierig. Und ich grübbelte eigentlich schon die ganze Zeit deswegen.
Für Feuer strahlte er zu viel Ruhe aus ubd Wasser konnte es auch nicht sein, sonst wäre er in Wasser getreten. Also war es Luft, Eis oder Erde.
Kaum hatte ich die Frage ausgesprochen kam det Kellner.
Ich bkuckte zu ihm hich.
"Was darf ich Ihnen den zu trinken bringen?", fragte er und ein wenig gelangweilt. Nicht zu verübeln. Es war nicht ganz so viel los hier.
"Einen heißen Kakao bitte" gab ich von kir und lächelte ihn an. Der Kellner begutachtete mich und lächwkte mich an."Aber gerne meine liebe" gab er mir offen zurück, sah mich noch einen Moment an und wandte sich dann an ihn.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Fr Jun 28, 2013 3:23 am

Sie blieb bei ihrem Kakao, jedenfalls sagte sie das und lächelte. ich erwiderte ihr Lächeln natürlich und schaute sie an. Dieses Mal weniger musternd sondern eher aufmerksam. Ich wollte ihr zuhören und sie dabei höflicherweise ansehen, doch nicht gleich aufdringlich sein. Ich versuchte den Gedanken über ihr hübsches zu verdrängen. Der hatte hier absolut nichts zu suchen und allgemein.. an sowas durfte ich nicht denken. Ich musste es mir selbst verbieten, denn nur so konnte ich viele Probleme vorbeugen.
Dabb fragte sie, was ich für ein Element beherrschte, doch sie fragte sehr vorsichtig und ich lächelte, um ihr vielleicht etwas Sicherheit zu geben. Es war ok. Sie durfte fragen und ich hatte auch nichts dagegen. Im Gegenteil, vielleicht konnte man so besser ein Gespräch aufbauen, oder überhaupt ein ordentliches.
"Erde", sagte ich eher knapp, aber ich lächelte. Viel mehr gabs dazu nicht zu sagen, ich musst eja nicht unbedingt erwähnen, dass ich dazu ab und zu sogar metall bändigen konnte. Das war nichts, was jeder wissen sollte. "Und du?"
Anschließend kam schon ein Kellner und fragte, was wir wollten. Kara bestellte zu erst und ich lächelte mild. "Für mich bitte auch", sagte ich erneut kurz und der Kellner verschwand daraufhin auch schon. Ein Kakao tat doch immer gut. Schön warm, schokoladig und mit Sahne. Es gab kaum etwas besseres.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kara McAllister
Feuer
Feuer
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Fr Jun 28, 2013 4:37 am

Die Erde war also seinElement. Ok. Ich wollte schon immer wissen, was die Erdbändiger alles so drauf hatten. Doch ich würde mit meiner Frage noch ein wenig warten. Ich wollte ihn ja auch nicht mit Fragen überschütten.
Als er mich fragte, was mein Element wäre fühlte ich mich ein wenig unwohl, was ich aber überspielte.
Immerhin war hier nicht die Frage, ob ich ein Element beherrsche, sondern das Element mich.
Doch das musste ich ihn ja auch nicht auf die Nase binden. Der Kellner kam zurück mit den 2 damofenden Tassen und stellte sie vir uns ab."Wenn was ist einfach rufen" sagte er und ging.
Ich trank einen Schluck und ließ es heiß meinen Hals runzer laufen. Es wärmte much von innen. Das war herrlich.
Dann sah ich zu ihm rauf. "Rate mal" lächelte ich ihn offen an.
Mal schaun ob er es herausfand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Fr Jun 28, 2013 11:32 am

Zu erst antwortete sie mir nicht. Ich war etwas verwirrt, da man nach so einer Frage wohl mit einer Gegenfrage rechnen musste. Sie hatte angefangen und nun wollte sie nichts sagen? ich fing an mich zu fragen, wieso. So schüchtern und ängstlich schien sie gar nicht, also weshalb nannte sie nicht einfach ihr Element? Nicht, dass es für mich so unheimlich wichtig war, es zu wissen. Aber es war doch interessant und zeugte davon, dass sie mir auch etwas Vertrauen schenkte.
Sie brauchte sogar so lange, dass der Kellner bereits die beiden kakaos brachte. natürlich bedankte ich mich, wie es sich gehörte, und umfasste die Tasse mit meinen Händen. Sie war schön warm und spendete so Wärme. Sie trank schon gleich einen Shcluck, bevor ich aber doch erst pustete. So war es mir zu heiß und verbrennen wollte ich mir meine Lippen oder meine Zunge heute auch nicht.
Doch dann wandt sie sich an mich und lächelte, ehe sie meinte, dass ich raten sollte. Erst war ich etwas überrascht, lächelte dann aber doch und legte den Kopf etwas schief. ich musste nachdenken.
"Hmm... Dir gefällt das Wasser. Daher schließe ich Erde aus- außerdem hätte ich dich dann vielleicht schon einmal sehen müssen. Dunkelheit und Licht schließe ich ebenso aus, du scheinst weder das eine, noch das andere zu bevorzugen oder zu verabscheuen. Der Punkt Erde schließt für mich das Element Pflanze ebenso aus.. bleibt wohl noch Eis, Wind, Wasser und Feuer. Kälte scheint dir nicht viel aus zu machen, was für das Eis spricht. Dass du gerne surft spricht für Wasser und deine Abenteuerlust deutet auf das Element Feuer. Naja.. und Wind.. ein Unwetter war im Anmarsch. Aber du zittertest am Strand, somit schließe ich Eis doch aus. Surfen kann man auch mögen, weil man es schon immer gerne gemacht hat. Bleiben noch Feuer und Wind. Bei Wind würde ich einem Bändiger zu trauen, dass Unwetter zu bemerken und dabei würde sich niemand mit einem gesunden Menschenverstand in das Meer begeben.", sagte ich dann. Es war ein langer Denkweg, aber durchaus durchdacht. Was sie wohl dazu sagen würde? Außerdem hoffte ich, dass ich nicht irgendwo falsch lag.
"Also bist du entweder eine total verrückte Luftbändigerin.. oder eine Feuerbändigrin. ode rich irre mich auch total..", sagte ich dann. Eigentlich hatte ich gute Menschenkenntnisse, aber ob ich damit immer Recht behielt, war etwas anderes. Gespannt auf ihre Reaktion schaute ich sie an.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kara McAllister
Feuer
Feuer
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Fr Jun 28, 2013 8:43 pm

Ich war vollkommen perplex und auch überrascht.
Verdammt. Wir kannten uns seit ein paar Stunden und er hatte schon so vieles behalten. Er beobachtete die Menschen um ihm rum wirklich und achtete auch auf das, was sie taten.
Als ich mich wieder gefangen hatte, lächelte ich ihn an. "Wahnsinn. Du liegst da vollkommen richtig. Das ist wirkluch wahnsinn, dass du so viel in der kurzen Zwit bemerkt hast und es vor allem dir generkz hast." Ich nahm noch einen Schluck von meinem Kakao.
"Ich bändige das Feuer", sagte ich dann und es schwang ein wenig stolz mit in meiner Stimme. Wo kam das den her?
Er hatte grade erst an seinem Kakao gepustet. War er den so heiß?
"Ich bändige zwar das Feuer, liebe aber alle Arten von Elementen. Es ist qieklich erstaunlich was man alles erleben kann, im Wasser, Luft oder Erde. Und auch im Eis, ob nun bei Tag oder Nacht." ich lächelte ihn erneut an.
Ja, ich war ein Adrenalinjunkie
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   So Jun 30, 2013 3:29 am

Ich sah meiner Begleitung an, dass sie überrascht war und dies brachte mich dann doch etwas zum Lächeln. Manche Sachen kontne ich eben- zum Beispiel Leute einschätzen. Das fiel mir schon immer recht leicht und andere waren zu meist sogar erstaunt, wie gut ich das wirklich konnte.
Ich erinnerte mich gut an Dinge, was mit letztlich auch immer dabei half, Leute einzuschätzen. Und so hatte ich bei ihr auch einiges behalten, vielleicht nicht jedes kleinste Detail, aber doch das Grobe. Und dies half mir hoffentlich, um ihr Elemet heraus zu finden. Natürlich gab es auch Leute, die charakterlich nicht ihrem Element entsprachen.. Aber die Vorlieben richteten sich doch meistens danach. Und Abenteuer sprach doch für etwas wildes- wie das Feuer. Oder das Wasser..Oder eben die Luft.
Sie schien mich sogar fast dafür zu loben, dass ich so viel behalten hatte und ich lächelte weiterhin. Diese Eigenart, mir alles zu merken, hatte ich mir wohl auch wegen meiner Freundin angeeignet, immerhin war sie ziemlich sauer, wenn ich nicht auf sie achtet eoder etwas vergas. Obwohl diese Eigenschaft doch eigentlich menschlich war.
Letztlich sagte sie, dass sie das Feuer bändigte. Das erklärte wirklich ihre Abenteuerlust. Anschließend sagte sie etwas, was ernuet auf diese schließen ließ. "Das stimmt wohl", sagte ich also und lächelte mild. Aber ich war eher vorsichtig.. ich macht enicht zu viel, denn es konnte auch immer sehr viel schief gehen. Wie damals beim Autofahren, aber daran wollte ich nun gar nicht denken.
Nun trank auch ich ein paar Schlücke des Kakaos, der nun eine angenehme wärme hatte.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kara McAllister
Feuer
Feuer
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Mo Jul 01, 2013 2:18 am

Er stimmte mir zu und trank weitere Schlücke von seinem Kakao.
Mhm.. ich lächelte und tat es ihm gleich. Ich trank auch weiter den Kakao und hab mich kurzzeitig meinen Gedanken hin.
Sollte ich fragen ob dies ein Date ist? Oder ob er einer Freundin hat?
Immerhin hat er nich keine weiteren Annäherungsversuche unternommen. Andererseits... wir kannten uns ja grade mal seit ein paar Stunden.
Jedoch... er hat ja nicht einmal geflirtet... Als ich mit nichts mehr als dem Bikini vor ihm stand, hatte er mich nicht mal angecheckt... er schien nicht die kleinste Weise interesse zu haben.
Vielleicht sollte ich einfach aufstehen und mich wieder den Wellen hingeben.
Das wäre so viel einfacher.
Doch wieder im hier und jetzt sah ich zu ihm rauf. Welch Ironie.
Er sah gut aus, hatte wahrscheinlich eine Freundin und ich gaffte ihn an und fragte mich, ob er mich vielleicht hübsch fand.
Ich seufzte kurz. "Da wären wir dann..." sagte ich leise.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Mo Jul 01, 2013 4:32 am

Sie sagte nichts weiter, seufzte nur kurz und meinte, dass wir hier also wären. Ich versuchte mild zu lächeln, denn weder sie, noch ich schienen wirklich zu wissen, was wir sagen sollen. Ich war mir einfach unsicher, gerade, was meine Freundin betraf. Die würde schon wieder die Krise bekommen, wnen sie wusste, wo ich war. Und mit wem. Sie würde Kara köpfen, wenn sie wüsste, dass ich sie auf einen Kakao eingeladen hatte. So war sie eben. Und das tollste war, dass ich sie nicht los werden würde. Langsam schien ich mich wirklich daran zu gewöhnen und ich mochte sie ja auch, irgendwie.. aber sie war nicht ganz das, was ich mir erhoffte in Kindertagen. Sie war ziemlich eifersüchtig und besitzergreifend, vielleicht hatte ich gerade deswegen ein paar Knutschflecken von ihr abbekommen, di emein Oberteil zum Glück abdeckte. Es musste nicht jeder sehen. In meinen Augen. Natürlich sah meine Freundin und baldige Verlobte das ganz anders. So war sie eben, genauso wie ich nunmal so war, wie ich war. Und Kara so war, wie sie war. ich schaute sie nochmal an, natürlich lächelnd. Sie war wahrlich ein hübschesn Mädchen und ich fragtemich, ob sie vergeben war. Aber das sollte mich gar nicht interessieren. Ich war vergeben und das für den Rest meines Lebens.. oder wenn meine Freundin mich nicht mehr wollte. Ich konnte nicht einfach Schluss machen, dazu war mir das Leben meiner Schwester zu wichtig.
"Surfst du öfters?", veruschte ich dann einfach mal irgendwie ein Gespräch aufzubauen. Aber es war eindeutig gewesen, dass sie nicht zum ersten Mal auf dem brett stand.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kara McAllister
Feuer
Feuer
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Di Jul 02, 2013 1:19 am

Ich sah zu ihm rauf und grinste.
"Ja. Ich surfe öfter, wenn auch nicht so oft wie ich es eigentlich will. Doch ich komme aus der Großstadt und da ist nicht so viel mit Meer und surfen.
In Kindertagen war ich öfter mal mit meine Vater am Meer gefahren und habe da schon zusammmen mit ihm die Wellen geritten. Abwr das ist schon lange her." Bei dem Gedabken an meinem Vater spürte ich, wie mir das Herz schwer wurde.
Doxh es war lange her... "Was sind deine Hobbies?"
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Di Jul 02, 2013 9:42 am

Kara grinste und sah zu mir. Vielleicht war sie froh darüber, dass nun ich versuchte, ein Gespräch aufzubauen. ich hörte ihr aufmerksam zu, so, wie es sich nunmal gehörte. Und es interessierte mich wirklich, immerhin war Surfen nichts, was jeder machte oder konnte. Außerdem hatte es etwas mit Wasser zu tun und sie war eine Feuerbändigerin, was das ganze doch noch interessanter machte.
"Hier hast du aber anscheinend wieder die Chance zum Surfen", sagte ich dann und lächelte mild. Sowas war doch schön, wenn sie zumindestens einer Leidenschaft, oder einem Hobyb hier nachgehen konnte. So hatte sie etwas zu tun und fühlte sich vielleicht nicht ganz so alleine. Dannf ragte sie mich, was ich denn für Hobbys hatte. Im ersten Moment überrumpelte mich die Frage etwas. Damit hatt eich nicht gerechnet. Außerdem war.. mein Sport so typisch für Jungs. Nichts besonderes, gar nichts..
"Ich spiele Fußball. Aber jogge auch mal gerne, oder stemme ein paar Kilos", antwortete ich mild.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kara McAllister
Feuer
Feuer
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Mi Jul 03, 2013 9:11 pm

Über seine antwort musste ich ein wenig lachen. Das waren qirklich typische Mänber Sportarten.
Dann sah ich zu ihm rauf und aus meinem lächeln wunder ein qunderschönes offen lächeln, keine Art von zurückhaltung mehr und das schüchterne war daraus nun auch verschwunden.
"Das sind wirkluche typische Männerhobbies." Ich trank noch einen Schluck von meinem Kakao und blickte ihn wieder an.
"Fussball habe ich auch mal gespielt. Doch ich habe es nie in die Mannschaft bei uns geschafft, was wohl darauf zu schließen ist, dass ich des weiblichen Geschlechts abgehöre. Es war eine reine Männet Mannschaft. " ich weufzte als ich an damals zurück dachte. Qie hart ich trainiert hatte.
Alles für die Katz.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Do Jul 04, 2013 6:08 am

Auch sie erkannte, dass die genannten Hobbies größtenteils Mänenrhobbies waren. Oder eben Dinge, die Männer gerne machten. Aber daran war ja nichts falsch. ich war eben ein Mann, vielleicht 0815, aber daran wr garantiert nichts falsch. Das einzige, was mich besonders machte, war wohl mein Geld. Und das kotzte mich persönlich durchau an. Es gab mehr, als Geld. Aber für viele andere eben leider nicht. Geld regierte die Welt.
Sie erzählte, dass sie selbst auch mal gespielt hatte- allerdings in einer Männermanschaft und anscheinend war es dort ziemlich schwer gewesen. kein Wunder- viele Jungs dachten nicht von Mädchen, dass sie Fußball spielen können und akzeptieren sie nicht. Das war ein harter Kampf für die Mädchen, so stellt eich mir das jedenfalls vor. In meinem Verein, der immerhin ganz groß war, gab es Frauen und Mädchenmannschaften. Dort, unter dem eigenen Geschlecht, gab es genügend Respekt.
"Gab es denn keine Mädchen- oder Frauenmannschaft?", fragte ich also und war gleich interessiert. Fußball war ein tolelr Teamsport und ich selbst hätte es auch in die oberen Liegen schaffen können.. aber das konnte ich nicht mehr. Dann hätte ich ja zu wenig Zeit für meine Freundin.. und damit wäre meine Schwester verloren.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kara McAllister
Feuer
Feuer
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   So Jul 07, 2013 7:58 pm

Ich nahm den letzten Schluck von meinem Kakao und stellte die Tasse behutsam ab. Dann schüttelte ich auf seine Frage den Kopf. "Nein... leider nicht. Es gab zu weniger interessierte Frauen. Schade eigentlich. Ich hätte gerne mit ein paar Weiber mal gespielt. " Ich sah zu ihm rauf.
"Spielst du noch?" fragte ich ihn dann.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Mo Jul 08, 2013 9:40 am

Ich lauscht eihren Worten und empfand es irgendwie als traurig. Es war schade aufzuhören, wobei man selbst das doch eigentlich gar nicht wollte. Bei mir war es ja nicht wirklich anders und ich wollte nicht, dass andere dieses Schicksal teilten. Das empfand ich nunmal als traurig und nicht fair. Und es ist schade, wenn es nicht an einem slebst lag, sondern an den Umständen. Es gab nicht so viele Vereine, die auch Frauenmannschaften haben. Gerade aber auch Frauen waren keine Leute, die viel verdienten mit dem Sport, die meisten mussten nebenbei arbeiten gehen. Hatte der Frauenfußball also Zukunft? Man sollte es wohl nicht so schwarz sehen udn seinem Hobyb einfach so wiet nachgehen, wie das Talent reichte. Ich hatte ja auch einen Profivertrag angeboten bekommen, nur leider musst eich ihn ablehnen. Und wegen wem? Meiner Freundin. Sie war dagegen und so musst eich mein Hobby mehr oder weniger aufgeben, um mehr Zeit mit ihr zu verbringen. Und das wiederum tat ich nunmal für meine Schwester. Also schüttelte ich bei ihrer Frage den Kopf. Leider.
"Nein.. leider nicht mehr. Ich war nah daran, ein Profi Fußaller zu werden", erzählte ich also und lächelte kurz, als ich an die Zukunft dachte, die ich hätte haben können. Dann entwich es mir aber schnell, als ich in die Realität zurück kehrte.
"Es ist immer Schade, wenn sowas an anderen scheitert.", fuhr ich fort und sprach aus eigener Erfahrung.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kara McAllister
Feuer
Feuer
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Mo Jul 08, 2013 8:50 pm

Da hatter er vollkomneb recht. Das war inner beschissen. Aber was wollte man machen? Das Leben leif nicht immer wie erhofft.
Das kannte ich aus eigener Erfahrung.
"Darf ich fragen wieso du aufgehört hast du spielen? Hatte es einen bestimmten Grund oder hattest du kein interesse, dein Hobby zum Beruf zu machen."
Mein Kakao hatte mittlerweile ein ende gefunden und ich fühlte mich wunderbar. Meine kalten Finger waren qiedwr qarm und wohl fühlte ich mich auch. Das erste mal seit mein Element in mir zum vorschwin kam.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Di Jul 09, 2013 12:49 am

Ich schlürfte qn meinem Kakao, während ihrer wohl schon bald leer war, war meiner noch halb voll. Ich war wohl eher der sparsame und langsame Trinker, aber trotzdem schmeckte der Kakao warm besser. Deswegeb wollte ich mich beeilen, damit er nun nicht ganz kalt wurde. Aber dann fragte sie mich, warum ich nicht mehr spielte, bei ihrer Annahme schüttelte ich den Kopf. Nein, so war das nicht. Ich liebte diesen Sport und wollte ihn zu meinem Beruf machen, sehrgerne sogar. Aber da gab es jemanden, der das nicht wollte. Und diese Person hatte leider mehr Macht über mich, als ich wollte. Aber daran konnte ich leider nichts ändern, meiner Schwester zur Liebe. "Meine Freundin wollte, dass ich mehr Zeit mit ihr verbringe, als mit Fußball", sagte ich. Ich wusste nicht, wie klug es war zu erwähnen, dass ich eine Freundin hatte. Aber sie sollte es besser wissen. So dachte mein Freundin auch, sie wollte auch, dass jeder es wusste. Also war es in ihrem Sinn und ich würde sie nicht verärgern.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kara McAllister
Feuer
Feuer
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Do Jul 11, 2013 4:53 am

Als er erwähnte, dass er eine Freundin hatte, hätte ich fast ironisch aufgelacht.
War ja klar... doch war es ihr gegenüber nicht unfair? Immerhin trank er hier mit mir in einem Cafe am Tage einen Kakao. Wenn andere hier vorbei kämen, könnte man das ganz falsch verstehen.
"Oh, verstehe... Sehr besitzergreifend." sagte ich dazu und mein te es so. Keine sollte die Träume eines anderen zerstören...
Jeder sollte die Möglichkeit haben, sich selbst zu verwirklichen.
"Sag mal, ih denke es wäre besser wenn ich gehe. Wenn deine Freundin so besitzergreifend ist, kann man das alles hier ein wenig falsch verstehen. Sie würde es bestimmt nicht gutheißen..." sagte ich, und machte mich dran, meine Jacke wieder anzuziehen.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Do Jul 11, 2013 7:53 am

Sie schien etwas überrascht und brauchte anscheinend auch etwas, bis sie die richtigen Worte fand. Im Anschluss nannte sie meine Freundin besitzergreifend und dem konnte ich innerlich eigentlich nur zu stimmen. Sie war doch irgendwo eine Hexe.. besitzergreifend und böse, dazu war sie sogar noch eine richtige Zicke und ziemlich eifersüchtig. Nicht das, was ich wollte. Obgleich man mir eine solche Zicke aufgrund meines Aussehens wohl durchaus zu traute. Aber man sollte eindeutig nicht nach dem Äußeren gehen. ich war nicht so einer, wie mein Aussehen vielleicht zeigte. Innerlich war ich doch weich und ließ mich schneller unterbuttern, als ich wollte. Vielleicht ließ ich mir auch deshalb so viel von meiner Freundin sagen, gerade auch was meine Zukunft betraf.
Aber ich schreckte etwas auf, als sie plötzlich meinte, dass es besser wäre, wenn sie ging. Zu mindestens interpretierte ich dies in das hinein, was sie sagte und hielt sie fest, an ihrem Handgelenk. Ich wollte nicht, dass sie ging. Dazu genoss ich ihre Gesellschaft viel zu sehr und meine Freundin sollte sowieso beschäftigt sein. Somit drohte doch keine Gefahr..
"Bitte.. Kara.. geh nicht..", sagte ich, aber eher leise. ich schämte mich nicht dafür, doch das ganze musste ja nicht jeder in diesem Cafe mitbekommen..
"Es tut mir leid, falls es dich stört, dass.. ich eine Freundin habe. Wenn es an mir liegt möchte ich dich nicht aufhalten, doch wenn es an ihr liegen sollte, dann bitte geh nicht. Es reicht doch schon, dass sie mir meinen Sport.. verbietet. Dann muss meine Freizeit nicht noch mehr gekürzt werden..", sagte ich und schaute sie an- ernst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Kara McAllister
Feuer
Feuer
avatar

Anzahl der Beiträge : 46
Anmeldedatum : 18.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Do Jul 18, 2013 8:58 am

Er packte mein Handgelenk.
Als seine Haut auf die meine traf, durchzuckte einen Echlag mich innerlich. Meine Flamme flammte auf und broddelte unter meiner Haut. Ein Prikeln legte sich auf mir nieder und hielt mich davon ab meine Hand qegzuziehen. Viel zu eregend war dieses Gefühl.
Ich horchte seinen Worten und ließ diese auf.mich wirken.
"Nunja...Josh...ähm Joshua... Es ist ihr gegenüber wirklich nicht sehr nett. Sie vwrtraut dir... und du sitzt mit mir hier rum. Und wenn sie das erfährt wird aie bestimmt nicht sonderlich glücklich über diese Sitiation sein."
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Joshua Ledger
Erde
Erde
avatar

Anzahl der Beiträge : 35
Anmeldedatum : 23.06.13

BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   Mi Jul 24, 2013 5:21 am

Ihre Haut war warm, aber nicht so warm, dass es ungemütlich war, im Gegenteil. Es fühlte sich schön an. Ihre Worte stimmten zwar, meine Freundin wäre wohl wirklich nicht gerade glücklich und ich würde das mehr als zu spüren bekommen, aber ich durfte mich mein ganzes Leben doch auch nicht nur unterdrücken lassen, oder? Nun gut, Kara wusste bestimmt nicht alles und daher konnte sie die Situation wohl gar nicht richtig bewerten. "Sie ist shoppen und muss es nicht erfahren. Eigentlich dürfte es ihr sogar egal sein, mit wem ich mich treffe. Es heißt ja nicht gleich, dass ich untreu bin", gab ich zurück und lehnte mich wieder zurück und ließ ihre Hand gar schweren Herzens los.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Star Bucks Cafe   

Nach oben Nach unten
 
Star Bucks Cafe
Nach oben 
Seite 1 von 2Gehe zu Seite : 1, 2  Weiter
 Ähnliche Themen
-
» Star Wars: Battle Pod - Neue Spielhallen Arcade für die USA
» Star Wars Rebels - Animationsserie
» [Neuerscheinung - 2015] STAR WARS: ARMADA
» 20% auf LEGO (Star Wars) bei Galeria Kaufhof!
» Interesse an Star Wars Kartenspiel / Rollenspiel von FFG

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Camp of Elements :: Inplay :: Außengelände :: Stadt :: Marktplatz-
Gehe zu: